GLS Bank – was ist los mit euch?

Seit mittlerweile 6 Wochen versuche ich bei der GLS Bank ein Konto zu eröffnen.

Die GLS Bank ist eine der wenigen sozial-ökologischen Banken in Deutschland und bietet recht gute Konditionen und eine ethisch vertretbare Geldanlage.

Also keine Investitionen in Rüstungsgüter, Gentechnik, veraltete Energieträger, etc.

Im Moment bin ich noch bei der Deutschen Bank, jedoch möchte ich von diesem Verbrecher-Verein weg. Ich möchte gar nicht wissen, wo die Deutsche Bank überall ihre Finger drin hat und wie sie es schafft ständig diese völlig verrückten Renditen zu erwirtschaften.

Leider jedoch gestaltet sich der Wechsel schwieriger, als ich dachte.

Die GLS-Bank scheint entweder ziemlich überlastet zu sein oder unfähige Mitarbeiter zu beschäftigen – nicht zuletzt in der IT.

Die Kontoeröffnungsunterlagen muss man sich selbst online erstellen und dann per PDF ausdrucken.

Das Problem ist nur: das klappt nicht.

Ich habe mehrfach verschiedene Browser ausprobiert. Zunächst meinen Standardbrowser, den Firefox, dann Opera 10, Safari 4 und sogar den Internet Explorer 8.

Mit keinem einzigen konnte ich am Schluss die PDF-Dokumente speichern, um sie dann auszudrucken.

GLS nutzt an jeder Ecke Popups – das allein ist ja schon „broken by design“. Dann arbeiten sie auch noch mit JavaScript-Code, der anscheinend nicht so recht funktioniert.

In jedem Falle bekomme ich die gefühlten 200 PDF Dokumente nicht angezeigt – sofern ich überhaupt zu dem Punkt komme, an dem es die Unterlagen gibt.

Ich habe mich mehrfach an die Kundenberatung gewendet. Sie versprachen mir, die vorausgefüllten Unterlagen – sie hätten meine Daten angeblich alle bekommen – zuzusenden.

Bis heute ist nichts passiert.

Ich habe es gerade eben auch nochmal probiert, den Sermon abzuspeichern – klappt aber nicht.

Kann es sein, dass die mich als Kunden nicht haben möchten? 😉 Wenn die mich nicht wollen, warum sagen sie mir das nicht einfach?

Was mir sorgen bereitet: wenn schon die Kontoeröffnung nach 6 Wochen nicht klappt, wie soll das dann später mit Transaktionen oder Problemen werden? Immerhin handelt es sich um eine reine Online-Bank ohne Filialnetz.

Ich möchte nicht ein halbes Jahr warten, bis ein Betrag überwiesen wurde oder mich eine Reaktion auf ein Problem erreicht.

Immerhin kostet die Kontoführung auch monatlich ein paar Euro, zusätzlich kostet die EC-Karte 15€ pro Jahr.

Ich bin wirklich gespannt, ob die das nochmal gebacken bekommen …

Leider sind die Alternativen sehr dünn gesät. Es gäbe noch die Ethik-Bank und einige katholische Banken, wie die Pax Bank etwa – aber mit diesen ganzen religiösen Banken möchte ich auch nichts zu tun haben.

Freunde! Macht mal hinne!

Update:

Heute nun war Post von GLS in meinem Briefkasten 🙂

Innen liegend die Formulare für eine Kontoeröffnung, samt Duplikaten für mich.

Ein wenig irritierend finde ich jedoch, dass hier einige Formularpunkte auftauchen, welche online gar nicht abgefragt wurden. Diese sind bereits vorausgefüllt.

Bspw. ob meine zukünftige EC-Karte eine Altersangabe gespeichert habe soll. Dies wurde online nicht abgefragt – und hier ist bereits „nein“ angekreuzt.

Ansonsten ein gewohntes Bild.

– Schufa-Auskunft

– Online-Banking Einverständnis

– Kunden-Stammvertrag

– Antrag auf Kontoeröffnung

Und geprüft wird das Ganze dann per PostIdent.

Abschließend gibt es noch ein Formular, auf dem ich mein Einverständnis geben soll, dass die Bank mit mir – zu Beratungszwecken – in Verbindung treten darf.

Dann will ich gleich morgen mal zur Post damit 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “GLS Bank – was ist los mit euch?

  1. Hallo!

    Vielen Dank für die kritische Rückmeldung. Es tut uns Leid, dass Sie bisher noch keine Unterlagen von uns erhalten haben. In der Tat sind wir momentan mit einer Vielzahl von Anfragen konfrontiert, was in der Konsequenz leider zu längeren Bearbeitungszeiten führt. Dennoch ist die Wartezeit, die Sie beschreiben, weder üblich noch akzeptabel. Dafür können wir uns nur entschuldigen.
    In technischer Hinsicht arbeiten wir bereits an einem neuen Release, das den Formularerstellungsprozess deutlich verbessern wird. Dieses wird voraussichtlich Mitte Dezember zur Verfügung stehen.
    Um Ihnen jetzt schnellstmöglich helfen zu können, würde ich mich über eine kurze Mail zu meinen Händen (johannes punkt korten @ gls punkt de) freuen.
    Ich hoffe, Sie bleiben uns trotz der Startschwierigkeiten weiter gewogen.
    Beste Grüße aus Bochum,
    Johannes Korten
    (Leiter Online-Vertrieb, GLS Bank)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.