Einen Virenscanner muss man schon aktuell halten …

Neulich war ich beim Geburtstag eines Verwandten. Seine Freundin sprach mich einige Tage vorher an und meinte, ob ich mir nicht mal Ihren Rechner angucken könne. Der sei so langsam und komme nicht mehr ins Netz, außerdem sei der CD-Brenner defekt.

Zunächst fiel mir auf, dass die Kiste unendlich laut war. Dachte zunächst an das defekte Laufwerk, welches ich prompt gegen mein eigenes (Sony Optiarc DVD-Brenner) austauschte. Aber nachdem das Geräusch noch da war, ward der eigentliche Missetäter schnell gefunden. Die Lüftersteuerung des Mainboards. Umschalten geht nicht, dies war schon die beste Einstellung. Wie ein Fön das Dingen. Grauselig! Boxed Kühler mit mangelhafter Lüftersteuerung.

Die Kiste ist ein Acer Fertig-PC mit Athlon 64 X2 4600 – vermutlich von 2005 oder 2006 – und da läuft bei 2Gb Ram ein Windows Vista drauf.

Die Ursache für die Netzblockade konnte ich nicht sofort finden. Treiber und Co. sahen alle gut aus, Verbindung bestand auch. Irgendwann kam ich drauf, dass vielleicht ein Proxy eingetragen sein könnte – und richtig. Ob Sie das selbst versehentlich eingetragen hatte oder ob das netterweise ein Schadprogramm für Sie übernommen hatte, weiß ich nicht.

Dann kam man auch ins Netz. Obwohl ich das nicht riskieren wollte. Zumal sie erzählte, dass es Ärger mit ihrer Visa-Karte gab. Da hätte eine ihr unbekannte Firma aus Brasilien mehrfach was abgebucht … Kein Kommentar.

Riskant schien es mir nicht nur, da die Sicherheitssuite von GData von 2008, seit mindestens 2 Jahren nicht mehr aktualisiert worden (vermutlich aufgrund ausgelaufener Updates) und ohnehin größtenteils sinnarm war. Zu allem Überfluss waren da anscheinend drei weitere Security Suites und/oder Virenscanner parallel installiert.

Ihr könnt euch vorstellen, dass es ewig gedauert hat auf dem langsamen Rechner, zudem noch unter Vista, etwas für Ordnung zu sorgen.

Schlussendlich war es spät, ich fuhr zurück und bat darum mit dem mittlerweile installierten Avira mal einige Stunden suchen zu lassen – und NICHT ins Netz zu gehen! Einen Abend später dann ein aufgeregter Anruf: der Scanner habe eine ganze Reihe von Viren gefunden – sie habe sie jetzt entfernt und könne doch jetzt getrost ins Netz, oder?

Aber geheuer war mir das nicht. Es ist nicht gesagt, dass Avira alles gefunden hat und entfernen konnte. Sicherer wäre für mich das Ding platt zu machen. Sinniger ohnehin😉 Ob Sie jetzt auf mich gehört hat?

Ich habe ihr dann auch direkt angeboten einfach meinen Office-PC zu nehmen und gegen Ihren zu tauschen – völlig kostenlos. Aus irgendeinem Grund wollte sie das nicht. Und an vertraulichen Daten auf Ihrem Rechner kann es nicht liegen.

Werde nochmal versuchen Sie davon zu überzeugen, dass meiner mit Win 7 eine bessere, weil leisere, schnellere ud aktuellere Partie abgibt. Würde auch sofort nochmal die 150Km Strecke zurücklegen – hauptsache sie geht nicht mit dieser Kiste ins Netz!

Nur wollen muss Sie jetzt noch😉