Portal 2 – eine Klasse für sich!

Ich habe vor kurzem Portal 2 durchgespielt.

Es stimmt, es ist deutlich länger, als Portal (1) – aber dennoch kam der Abschied viel zu früh!

Aber dafür ist es auch ein toller Abschied.

Damit meine ich gar nicht so sehr den Song in den Credits.

Man denke da an den Credits-Song im ersten Teil, „Still Alive“, der wirklich hervorragend ist und weithin bekannt.

Zu dem gibt es auch wahnsinnig viele Variationen und Remixe.

Was mich hellauf begeistert hat, ist das, was man bei Youtube unter „Turret Opera“ findet.

Einfach klasse!

DAS Ende kam wirklich unerwartet. Ich will hier mal nicht spoilern – wenn es interessiert, kann ja einfach nach „Portal 2 Ende“ suchen.😉

Dass man mal bei Spielen am Ende überrascht wird, kommt ja immer seltener vor.

Zum Spiel selbst muss ich glaub ich nicht mehr soviel sagen.

Es wurde ja durch die Bank sehr gut oder sogar als ausgezeichnet bewertet – wie ich finde völlig zurecht.

Die Grafik ist zwar etwas angestaubt, aber immernoch absolut ok. Zudem hat das den Vorteil, dass es keiner dicken Grafikkarte bedarf.

Die deutsche Übersetzung finde ich völlig ok. Einige meckern da wieder dran rum – aber im Vergleich zu anderen Titeln (auch Half-life 2 aus gleichem Hause übrigens!) ist dies hier Gold wert!

Der Soundtrack gefällt mir auch sehr gut.

Die Rätsel sind allein schon ob der Größe mancher Areale recht knackig.

Ab und an weiß man eine ganze Weile nicht, was man jetzt machen soll. Und am Ende stellt es sich häufig als beinahe schon lächerlich einfach heraus😀

Naja, wenn man weiß wie, ist alles einfach …😉

Der vielfach angepriesene Humor nimmt einen hohen Stellenwert ein.

Wobei hier vermutlich die Übersetzung ins Deutsche ein paar Pointen gekillt haben dürfte.

Aber witzig ist es immernoch.

Was mir besser gefallen hat, als im ersten Teil: fast keine Zeitbegrenzung.

Sei es durch toxisch werdendes Nervengas oder irgendwelche Podeste, welche man nicht steuern kann.

Das fand ich wirklich nervig, weil ich immer gerne in Ruhe erkunde und rumprobiere.

Zeitbegrenzungen kann ich nicht leiden.

So dachte ich am Ende auch: oh je, eine Zeitbegrenung – aber war alles gut.

Bei 2 „Rätseln“ gen Ende musste ich mir offengestanden ein entsprechendes Lösungsvideo angucken.

Letztlich war ich schon in der richtigen Richtung unterwegs, aber das letzte bisschen Speed, um über Abgründe zu kommen, hatte dann gefehlt.

Fazit? Nur zwei Worte:

Absolute Kaufempfehlung!

Was ich mir bei Portal 3 wünsche?

Es dürfte noch etwas länger sein.

Alternative Lösungswege wären cool.

Mindestens genau so gute Sprachausgabe und guter Humor.

Und wieder ein cooler Creditsong – als Belohnung am Schluss.🙂

Und, ach ja Valve, könnt ihr mal eine lange Version der „Turret Opera“ veröffentlichen? Die ist wirklich klasse – ich weiß nicht, ob ich das mal erwähnt habe😉

2 thoughts on “Portal 2 – eine Klasse für sich!

  1. hey ich find das spiel auch hammer und ich würde zugenr wissen wie dei Oper am schluss heißt bzw kurz vor schluss !😀

  2. Tjoa, die „Oper“ hat so keinen Namen. SIe wurde nach meinen Informationen extra für Portal 2 komponiert. Daher gibt es davon lediglich diese Fassung aus dem Spiel. Einfach bei Youtube nach „Turret opera“ suchen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.