Ich miste mal eben aus …

Gestern einen Waschmarathon eingelegt.

Ich kann ja meist immer nur 60-70% dessen waschen, was ich als Klamotten da habe – einfach weil der Schrank zu klein ist.

Beim durchschauen der Wäsche habe ich dann einige (!) Stücke aussortiert, die mir gar nicht mehr passen, weil ich 1.) dicker geworden bin und weil 2.) vieles stark eingelaufen ist.

Wäschetrockner sind halt doch suboptimal.😉 Darunter eigentlich noch ziemlich gute Sachen. Eine alte naturbelassene Jeans-Jacke zum Beispiel, die ich immer sehr gerne getragen hatte. Aber wenns nicht mehr passt.

Jemand anders hat demnächst vielleicht wieder Freude daran. Jetzt ist die Kleiderspende um drei Säcke Klamotten reicher.

Jetzt gerade gucke ich nach Dingen, die mich nicht mehr brauche und bei eBay reinstellen kann.

Erstaunlich, wieviel sich hier angesammelt hat. Auch in jeder noch so kleinen Wohnung sammelt sich eine Menge Krempel an. Teilweise fast neuwertig und wenig benutzt, teilweise schon etwas älter und deutlich gebraucht, teilweise leicht reparaturbedürftig. Aber alles noch irgendwie brauchbar.

Viel Geld einbringen dürfte das alles nicht mehr. Aber immerhin kann es dann vielleicht jemand anders noch nutzen. Wegwerfen wäre zu schade.

Update (05. März 2011):

Ich habe mal ein paar Sachen bei Amazon reingestellt und auch einen Teil bei eBay.

Erstaunlich, wieviel Kram sich angesammelt hat (vor allem Computer-Zubehör), den ich selbst nicht mehr brauche, der aber voll funktionstüchtig ist und viel zu Schade zum wegwerfen. Auch hier zählt sich wieder aus, dass ich die Originalverpackung selten wegwerfe.

Bei Amazon bin ich regelmäßig deutlich unterhalb der nächstbesten Gebrauchtpreise geblieben.

Da müsste ich eigentlich was loswerden.

Vielleicht war heute eine Sonderaktion. Die Amazon-Verkaufsgebühren waren erträglicher als sonst. Wenn auch noch weit entfernt von Gut. Aber immerhin🙂