Geht das nur mir so oder werden die Simpsons wirklich immer abstruser?

Mit der Überschrift ist eigentlich schon alles gesagt.

Ich habe den Eindruck, dass das seit 2-3 Staffeln jede Folge zusehends abstruser wird.

Die Inhalte gaben schon ab der 1. Folge nicht immer Sinn.

In letzter Zeit jedoch sitze ich vermehrt ratlos vor der Mattscheibe und Frage mich, was das soeben gesehene eigentlich soll.

Könnte es sein, dass man schon alles irgendwie verwurstet hat und den Autoren nichts neues mehr einfällt?

Verwunderlich wäre es nicht, immerhin läuft gerade die 21. Staffel.

Aber anscheinend sind die Quoten noch so gut, dass die Simpsons noch nicht zu Grabe getragen werden.

Ich für meinen Teil gucke eigentlich nur noch aus blanker Tradition – gut und witzig finde ich es schon länger nicht mehr.

Advertisements