Newsletter abbestellen – the easy way

Es gibt – sogar (vermeintlich) seriöse – Firmen, die es einem merklich schwer machen, ihren Newsletter abzubestellen.

Ein kleines Beispiel:
Newsletter von Firma XY – mit Abmeldelink am unteren Rand der Mail – so wie es sein soll.
Besser wäre es natürlich gewesen, sie hätten mich vorher gefragt, ob sie mir einen zusenden dürfen … haben sie aber nicht.
Dieser Link führt aber nicht zum sofortigen Löschen der E-Mail aus deren Verteiler.
Nein, das wäre ja zu einfach und noch akzeptabel.
Man muss sich einloggen – mit seiner eMail-Adresse und seinem Passwort.
Selbstredend kennt man das nicht auswendig und muss ein neues beantragen.
Auf die Mail warten …
Dann Passwort neu setzen – und Sonderzeichen und Co sind nicht erlaubt.
Für das Zurücksetzen des Passwortes soll man vorher aber noch die Kundennummer angeben.
Also erstmal die letzte Rechnung suchen. Dauert auch ne Weile.
Schließlich kann man sich – endlich eingeloggt – vom Newsletter abmelden – nachdem man auf einer weiteren Seite seine Email-Adresse eingetragen und per Button gelöscht hat.

Ob das jetzt wirklich das Ende des Newsletters war?

Advertisements