Sony Music war wieder fleissig!

Eben musste ich an den ausgezeichneten Song von Udo Jürgens denken:

Tausend Jahre sind ein Tag

Der Song ist einfach hervorragend. Ganz grandios! Ich kann mir bei dem Song häufig die ein oder andere Träne nicht verkneifen.

Gerne hätte ich hier wie gewohnt einen Youtube-Link eingefügt, damit ihr euch selbst überzeugen könnt.

Aber Sony Music hatte wohl andere Pläne.

Intelligent wie sie sind, haben sie sämtliche (!!! – da muss ich schon drei Ausrufezeichen setzen!) Versionen dieses Videos gelöscht – überall. Und wenn ich sage „überall“, dann meine ich überall (!) – auf allen legalen Portalen, die ich kenne. Ausnahmslos. Alles. Ratzekahl.

Wenn man die Datenkrake Google bemüht, dann findet man hinter den Links meistens nur Sätze wie den folgenden: „Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar.“

Ich hab jetzt über eine halbe Stunde gesucht und nirgends auch nur einen schlechten Mitschnitt eines Live-Konzerts finden können.

Diese *beliebige Beleidigung hier einsetzen* von Sony Music waren also wieder sehr fleißig.

Seid froh, dass ich den Song schon vor Monaten gekauft habe – sonst hätte ich ihn jetzt rein aus Protest nicht gekauft – und auch sonst nichts von Sony Music!

Ich meine was soll denn dieser Käse? So schneidet man sich doch ins eigene Fleisch!

Wie oft ist es schon passiert, dass ich bei Youtube irgendwelche Songs rein zufällig entdeckt und sofort gekauft habe.

Aber Sony Music gibt lieber unzähligen Angestellten einen Job, die wahrscheinlich mit nichts anderem beschäftigt sind, als jeden Musikschnippsel von ihnen löschen zu lassen.

Jetzt muss ich immer nachgucken, ob der Song, den ich bei Amazon MP3 kaufe, auch ja nicht von Sony Music stammt.

Was für *piep*!!! (Anmerkung: solche Schimpfworte, wie sie mir gerade einfallen, darf ich hier nicht verwenden).

Ich würde ja gerne den Song hier selbst anbieten oder auch nur den Songtext hinschreiben.

Aber dann kommen die hochbezahlten Anwälte von Sony Music wahrscheinlich mal zum Teetrinken vorbei und präsentieren mir eine Abmahnung, die sich gewaschen hat.

Ich will es mal so höflich formulieren, wie es mir gerade in einem derart emotional aufbrausendem Moment möglich ist:

Geht sterben!

Advertisements