Süße Harmonie – Schoko-Knusper-Flakes – ein kleiner Erfahrungsbericht

Ich bin bei Rezeptefuchs.de auf die Schoko-Knusper-Flakes von tegut unter der Eigenmarke „Süße Harmonie“ gestoßen.

Bei tegut musste ich erst einmal 5 Minuten suchen, da die Süßigkeiten über mehrere Regale verstreut waren.

Zuhause angekommen habe ich die Packung gleich aufgerissen und probiert 😉

Die Zutatenliste gibt keine problematischen Inhaltsstoffe an.

Zutaten:

Bitterschokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Kakaopulver, Emulgator Sojalecithin), Cornflakes (Mais, Zucker, Kochsalz, Mais).

Darunter der obligatorische Allergikerhinweis:

Enthält Soja. kann Spuren von glutenhaltigem Getreide, Schalenfrüchten, Erdnüssen und Milch enthalten.

Dabei handelt es sich ja lediglich um die mögliche Kreuzkontamination in der Fabrik, in der die angesprochenen Produkte Anwendung finden.

Das Produkt enthält erwartungsgemäß viele Kalorien.

Nährwertangaben:

Ich darf an dieser Stelle die Verpackung zitieren, auf der steht:

100g enthalten durchschnittlich

  • Brennwert 2005 kJ/477 kcal
  • Eiweiß 6,8 g
  • Kohlenhydrate 61,4 g
  • Fett 23,2 g
  • 1 Broteinheit (BE) entspricht 19,5 g

Gewicht:

Insgesamt wiegt der Inhalt 150 g.

Preis:

Eine Packung á 150g kostet bei meinem tegut um die Ecke 1,59€. Ein wie ich finde absolut akzeptabler Preis.

Und zum zum wichtigsten, zum persönlichen (Geschmacks-)Eindruck:

Durch die Cornflakes sind die relativ großen Brocken (durchschnittlich 3 cm Durchmesser) aus Schokolade und eben Cornflakes schön knusprig.

Die Schokolade schmilzt recht schnell im Mund und hinterlässt ein gutes Gefühl auf der Zunge, weder zu süß noch zu bitter und auch nicht zu fettig.

Zunächst überwiegt der süße Eindruck, im Abgang kommt dann der bittere Geschmack voll zum tragen.

Für den ein oder anderen mag das Produkt etwas zu bitter sein.

Insgesamt kann man es aber gut nebenbei genießen.

Fazit:

Ich persönlich präferiere eher süße Schokoladen. Dafür ist das Produkt vegan hergestellt.

Wer als Veganer oder auch omnivor lebender Mensch Lust auf etwas knsupriges mit Schokolade hat und die bittere Note mag, kann hier bedenkenlos zuschlagen.

Kleiner Tipp an den Hersteller (Confiserie Rau im Auftrag von tegut): Interessant wäre vielleicht auch eine weiße Schokolade auf Sojabasis oder eine süßere Variante mit dunkler Soja-Schokolade – vor allem natürlich für vegane Naschkatzen, die es gerne süß mögen 😉

Advertisements