Die Scherzkekse von der Telekom

Ich hatte gestern Post von der Telekom im Briefkasten.

Ein richtig dicker und schwer zu knickender Umschlag.

Gerade öffnete ich ihn – schön dick Werbung drin.

Ich solle doch gegen Prämie von 179€ zur Telekom wechseln mit meinem DSL-Anschluss.

Call & Surf Comfort hätten sie mir gerne verkauft – für lächerliche 39,95€ im Monat (allein dafür schon das Prädikat „Scherzkekse“).

Dass ich hier 100Mbit für 5€ im Monat habe, ist ja eigentlich völlig unwichtig – das hätten die sich beim Check der Adresse aber auch denken können.

Einfach mal in der Datenbank nachgucken. Aber war wahrscheinlich automatische Werbung ohne Sinn und Verstand – auf gut Glück. Nun gut.

Was ich mich aber viel mehr frage: wo haben die meine Adresse her?

Unter dieser Adresse hatte ich nie irgendwelche Geschäfte mit der Telekom geführt. Müssen die also irgendwo her haben – wahrscheinlich von einer dieser berüchtigten Datenkraken gekauft.

Diese kleinen Scherzkekse.

Advertisements