Endlich ist es soweit! Jehova! Jehova!

Endlich ist es soweit!
Ich habe den ersten Besuch der Zeugen Jehovas hinter mir 🙂

Es standen zwei Damen vor meiner Tür (eine davon sogar recht attraktiv – welche eine Verschwendung), welche ich nicht kannte – und nach wenigen Augenblicken war auch klar, was es denn werden soll:
„Wir möchten ihnen die Bibel näher bringen“.

Oh Mann!

Schön fand ich vor allem den Spruch „in dieser Zeit sind wieder viele Menschen an der Zukunft interessiert“. ACH! MACH SACHEN! IST JA INTERESSANT!
Die letzten 5000 Jahre war ja auch niemand an der Zukunft interessiert … Ja, nee – is klar.

Aber was hat das alles mit der Bibel zu tun?

Für all jene, die es noch nicht gemerkt haben: die Bibel ist eben nicht Wort Gottes – sofern es so etwas wie einen Gott/Schöpfer überhaupt gibt.
Die Bibel ist ein Sammelsurium von Geschichten, die immer und immer wieder mündlich weitergegeben wurden und jedes Mal etwas verändert wurden – bis sie jemand aufgeschrieben hat.
Und ähnlich wie bei „Stille Post“ wurde eben immer mehr dazu gedichtet.
In einer amerikanischen Anwaltsserie würde es wahrscheinlich heißen „Einspruch! Hörensagen“ 😉
Enthielten einige Geschichten womöglich mal einen wahren Kern, so ist dieser nur noch stellenweise zu erahnen.
Letztlich spiegeln die Geschichten nur eine Art „Moral“ von vor über 2000 Jahren wieder.

Diese Geschichten sehe ich nicht als das maß aller Dinge an – und schon gar nicht werde ich sie wörtlich auslegen, wie eben die Zeugen Jehovas das anscheinend möchten.

Mit so einem Unfug möge man mich doch bitte in Ruhe lassen!

Wie dem auch sei. Sie wollten mir dann nach einer Ablehnung meinerseits zur Diskussion des Themas noch etwas „Infomaterial“ da lassen. Das habe ich huldvoll abgelehnt und dann waren sie auch schnell wieder weg.

Ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, ob ich sie auslachen oder bemitleiden soll.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Endlich ist es soweit! Jehova! Jehova!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.