Restaurantbesuche sind eine Qual

Gestern haben ein paar Kollegen und ich mal ein Restaurant/Cafe/Bar/Cocktaillounge besucht.

Der Laden ist nah an der Autobahn gelegen – und hat auch so ein bisschen das Flair einer Raststätte .

Aber wirklich schlimm fand ich es jetzt nicht, obschon ich die Preise recht happig fand.

Aber dort stellte sich das gleiche Problem, wie sonst auch überall: was essen ?

Einmal die Speisekarte überblickt -> alles klar … ich kann nix essen.

Die Kuchen sind grundsätzlich alle mit Ei gemacht, sämtliche Hauptgerichte immer mit Fleisch dabei – sogar die Salate immer mit Käse.

Nun hätte man vielleicht noch versuchen können zu erklären, was ich alles nicht essen möchte.

Aber eine Gewissheit, dass das alles dann auch wirklich „koscher“ ist, habe ich nicht. Ich weiß halt nicht, wie es zubereitet ist. Bei derartigen Lokalitäten sind die Gerichte auch gerne mal komplett fertig angeliefert.

Da würde man dann höchstens den Käse abkratzen können – das ist doch auch Murks.

Außerdem geht es mir verdammt nochmal auf den Sack, immer jedem jedesmal erklären zu müssen, was ich alles nicht essen möchte – und warum !

Ich bin es einfach leid !!

Was würde ich hier für ein veganes Restaurant geben 🙂

In der Nähe gibt es kein einziges. Es gibt hier gerade einmal ein einziges, selbsternanntes vegetarisches Restaurant. Aber die Scherzkekse verkaufen auch Fisch. Und der Laden sieht eher aus, wie eine umgebaute Fleischerei – komplett weiß ausgekachelt.

Das nächste vegane Restaurant ist mindestens 120km entfernt.

Da koche ich lieber selbst ! 😉

Advertisements