Fahrradmitnahme leicht gemacht …

Wenn ich mich hier in der Stadt so umsehe, dann frage ich mich immer:

Bin ich der einzige, der sein Fahrrad „richtig rum“ anschließt ?

Die allermeisten stellen das Rad mit dem Vorderrad in den Ständer und schließen das Hinterrad an. So kann man das Rad einfach wegtragen.

Manche schließen auch das Vorderrad an – was bei Schnellspannern zum Beispiel ja eine grandios tolle Idee ist 😀 Schnellspanner lösen -> Rad weg.

Ich hingegen stelle mein Rad immer vermeintlich „falsch rum“ rein – und schließe Hinterrad und Rahmen am Fahrradständer fest. Oder ich schließe es an Laternen oder massiven Bügelständern an.

Nichts desto trotz wurden mir bereits zwei Fahrräder geklaut.

Zunächst mein gutes. Gesichert durch ein Panzerkettenschloss und Bügelschloss. Doch das hielt den Dieb offenbar nicht ab.

Zwei Wochen später dann das Ersatzrad. Das gute hatte ich von der Polizei wieder bekommen und wollte das Ersatzrad ein paar Tage später verkaufen. Dummerweise hatte ich die Rahmennummer nicht notiert … Dumme Sache.

Merke: immer die Rahmennummer notieren und das Rad bei der Polizei registrieren und die Nummer eingravieren lassen.

Der Polizist meinte dann zu mir, dass man auch Bügelschlösser recht schnell knacken könne. Dafür würden erfahrene Diebe nur eine Miniflex und ein paar Sekunden Zeit benötigen.

Behelligt werden Diebe meist ohnehin nicht.

Ich habe schon von Aktionen gehört, wo dutzende Fahrräder am Stück geknackt und auf einen LKW geladen wurden. Das hatte auch keine Sau interessiert – obwohl das 45 Minuten gedauert haben soll – und viele Leute dran vorbei gingen.

Viele Leute nutzen bis heute – auch für hochwertige Räder – mickrige 5€ Schlösser aus dem Baumarkt. Das ist eine wirklich selten dämliche Idee. Solche Schlösser bekommt man in zwei Sekunden geknackt !

Die Faustregel lautet ja nicht ohne Grund: das Schloss sollte etwa 10% des Radpreises kosten 😉

Deshalb: macht es den Fahrraddieben nicht unnötig leicht !

  • gute Fahrräder nicht draußen ungesichert rumstehen lassen
  • vernünftige Schlösser nutzen
  • das Rad sicher und richtig herum anschließen -> immer Rahmen und mindestens Hinterrad sichern
  • wenn jemand sich an Fahrrädern zu schaffen macht -> immer skeptisch sein und auch ruhig mal die Polizei rufen
Advertisements