Ulrich natürlich Flüssigwaschmittel – für Allergiker, Babys und Veganer geeignet :)

Wie vor einiger Zeit erwähnt, war ich auf der Suche, nach einem für Veganer geeignetem Waschmittel.
Normale Waschmittel enthalten fast immer verseifte tierische Fette und massenhaft Duftstoffe und können auch gerne zu Hautirritationen führen.

Zunächst schienen die Waschnüsse interessant zu sein. Aber nach Lesen einiger Erfahrungs- und Testberichte, bin ich von diesem Produkt schnell wieder abgekommen.

Ich wurde dann vor ein paar Wochen bei ein-besseres-leben.de fündig.

Das Flüssigwaschmittel von Ulrich sollte es sein.

ulrich-waschmittel
Gekostet hat es 6,64€. In anderen Shops wird es aber schon ab 5,50€ gelistet. Damit ist es nicht viel teurer oder teilweise sogar günstiger, als Flüssigwaschmittel von Markenanbietern.

Das Waschmittel ist frei von tierischen Produkten und wurde nicht an Tieren getestet.
Die zunächst etwas irritierende Angabe „Milchsäure“, stellt sich auf den zweiten Blick als unbedenklich heraus.  Jene wurde nicht aus Milch gewonnen.
Das Waschmittel wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und beinhaltet keine Konservierungs-, Farb- oder Duftstoffe.
Ebenso wurde auf gentechnisch veränderte Rohstoffe verzichtet.

Bei Amazon findet sich das Waschmittel in der 5 Liter Flasche in der Baby-Sparte.
Auch sonst findet sich das Flüssigwaschmittel in einigen Shops für Babys.

Es wurde dermatologisch getestet und schnitt mit „sehr gut“ ab und ist daher für empfindliche Haut – auch von Babys – geeignet.

Der Inhalt einer Verschlusskappe (30ml) soll für 4,5Kg Wäsche reichen – insgesamt soll der Inhalt einer Flasche also für 33 Waschgänge ausreichen.
Geeignet ist es für alle Härtegrade und Temperaturbereiche.

Meine Erfahrungen mit dem Waschmittel sind durchweg positiv.

Zunächst mal hat es den Vorteil gegenüber Waschmitteln in Pulverform, dass es keine Waschmittelflecken mehr gibt.

Ich habe bis jetzt insgsamt 16 Waschladungen damit gewaschen.
Die Wäsche wird mindestens genau so sauber, wie mit dem alten Pulverwaschmittel.
Der früher allgegenwärtige, aggressive und künstliche Geruch der enthaltenen Duftstoffe, ist einem neutralen Wäscheduft gewichen.

Ob das Waschmittel wirklich hautfreundlicher ist und demnach für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut besser geeignet ist, kann ich nicht beurteilen – ich hatte auch mit dem alten Waschmittel keine Hautirritationen oder ähnliches.

Getestet habe ich nur bei 40°C und 60°C, jeweils Koch-/Buntwäsche.
Ohnehin nutze ich meistens 40°C Buntwäsche für die meine Textilien.
Ich besitze auch keine empfindlichen Kleidungsstücke, etwa aus Seide oder Wolle.
Nur Handtücher wasche ich noch bei 60°C.
Bei 95°C hab ich noch nie etwas gewaschen. Ich gehe aber davon aus, dass das Waschmittel auch in diesem Temperaturbereich keine Probleme haben dürfte.

Da ich hier über eine 6,5 Kilo fassende Maschine verfüge, nehme ich immer direkt 1,5 bis 2 Verschlusskappen, je nach Verschmutzungsgrad.
Ich sollte aber dazu sagen, dass meine Wäsche auch nie wirklich übermäßig stark verschmutzt ist.
Starke Verschmutzungen, wie Schmieröl, Lacke oder ähnliches kommen bei mir extrem selten vor.
Das Hartnäckigste dürften noch die Fahrradölschmiere an den Jeans oder ab und an ein paar Schoko- oder Blutflecken sein.

Insgesamt kann ich das Ulrich Waschmittel für normale Einsatzzwecke durchweg weiter empfehlen.

Advertisements