Klimasteuer auf fossile Brennstoffe – eine gute Idee !

Ich hab gerade bei heise.de einen kurzen, aber sehr interessanten Artikel zum Thema Besteuerung von fossilen Klimaschädigern gefunden.

Zu finden hier:  US-Ökonom fordert direkte Klimasteuer auf fossile Brennstoffe

Darin fordert ein – wohlgemerkt aus den USA stammender – Ökonom, ganz einfach eine Steuer auf klimaschädigende fossile Brennstoffe zu erheben.

Er ist des Weiteren der Meinung, dass der Emissionshandel zu kompliziert sei und auch wenige Erfolg versprechend.

Ich kann nur sagen: da hat einer meine Idee geklaut 🙂

Einfach klimaschädliche Vorgehensweisen per steuerlicher Verteuerung abzustrafen ist doch der einfachste Weg ! Viel einfacher noch, als Emissionshandel oder den teuren Umweg über Subventionen von weniger klimaschädlichen Methoden.

Subventionen sind grundsätzlich der falsche Weg. Warum soll ich denn jemandem Geld zahlen, um zu machen, was ich möchte – wenn ich ihm auch verbieten kann, dass zu machen, was ich nicht möchte ?

Der Emissionshandel bringt allein deshalb nichts, weil die Energiekonzerne, wie RWE, Vattenfall, E.On oder EnBW ihre Zertifikate geschenkt bekommen.

Auf der anderen Seite ziehen sie diese umsonst erhaltenen Zertifikate aber als Argument hervor, um die Strompreise anzuheben.

Ich muss jedoch gestehen, dass mir dieser Vorschlag – so gut er auch sein möge – noch nicht weit genug geht.

Meiner bescheidenen Meinung nach, müsste man sämtliches klimaschädigendes Verhalten per Steuer abstrafen.

An Platz Nummer 1 wäre dort die Landwirtschaft zu nennen. Und dort widerrum an Platz 1: die Massentierhaltung. Was dort an Energie, Wasser, Düngemittel, Futtermittel, etc. verschwendet wird, geht auf keine Kuhhaut !

Man darf ja auch nicht vergessen, dass die Massentierhaltung beim Methan-Ausstoß an Platz 1 steht. Und Methan ist noch wesentlich Klima schädigender, als CO2.

Insofern würde ich auch sämtliche Produkte eine Klimasteuer erheben !

Ganz einfaches Verursacher-Prinzip ! Wer viel Dreck produziert, muss auch viel zahlen ! So einfach ist das !

Dann wäre die Industrie auch massiv dazu gezwungen, ressourcenschonende und energiesparende Produkte herzustellen – der Kunde möchte ja möglichst wenig bezahlen.

Und wer dann immernoch mit einer S-Klasse durchs Land tuckeln kann, der ist eh schmerzbefreit 😉

Advertisements