Warum bin ich eigentlich Vegetarier ?

Der ein oder andere weiß es schon – und viele glauben es nicht.
Ich bin strenger Vegetarier !
Ich sage immer ich bin Veganer – dann muss ich nämlich nicht ständig aufzählen, was ich alles nicht mache.

Streng betrachtet bin ich kein Veganer – ich hab bspw. noch Lederschuhe und benutzte gängiges Waschmittel.

Der Veganer an sich lehnt ja alles ab, was irgendwie tierischen Ursprungs ist oder was an Tieren getestet wurde.
Also auch Tierversuche, Leder, Spuren von Milchprodukten, Farben mit tierischen Bestandteilen, gängiges Waschmittel, … Es ist echt interessant wo überall etwas tierisches drin ist.
Wobei es beim Vegetarismus, als auch beim Veganismus auch viele Unterformen und Meinungen gibt.

Ich versuche auf tierische Produkte zu verzichten, wo ich kann.
Ich verzichte auch Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Honig, Gelatine, Bienenwachs, Schafwolle, Daunenfedern, etc. …
Die nächsten Schritte werden dann sein, komplett auf Leder zu verzichten und nen gescheites Waschmittel zu finden. Die Kosmetik, die ich verwende, ist komplett Vegan.

Aber die Industrie macht es einem auch nicht einfach.
Vielfach sind tierische Produkte auch hoch subventioniert, so dass sie mit Vorliebe verwendet werden.
Oder man betrachte mal die Gelatine in den Gummibärchen. Ist natürlich deutlich billiger, als würde man Pektin oder Agar-Agar oder etwas derartiges nehmen. Ist ja schließlich nen Schlachtabfall.

Alternativ bliebe der Gang ins Reformhaus oder den Bio-Laden.
Dummerweise ist das nicht so ganz mit meinem Geldbeutel vereinbar 😉

Aber nun zurück zum eigentlichen Punkt: Warum mach ich das eigentlich und bin ich verrückt ?

Warum ich das mache, kann man eigentlich auf mehrere Punkte aufteilen.

1.) Ekel:
Ich finde Fleisch und Wurst einfach nur ekelhaft.
Ich bekomms echt nicht runter. Das ganze Blut. Nee, echt nicht.

2.) Ethik:
Wieso sollen empfindungsfähige Lebewesen wegen mir auf engen Raum gepfercht, in Rekordzeit gemästet und dann kopfüber an nem Haken gehängt werden, damit das Blut rausläuft ?
Das will ich mir nicht auf die Fahnen schreiben.

3.) Ökologie:
Alle Welt redet auf einmal vom Klimawandel. Auf die Landwirtschaft fällt da ein großer Brocken beim CO2- und Methan-Aufkommen ab.
Und ein Großtei davon entfällt wiederum auf die Massentierhaltung.
Überdüngung der Boden, Grundwasserbelastung, etc. – das fällt auch unter diesen Punkt.

4.) Nahrungskette:
Wie wir wohl alle im Bio-Unterricht gelernt haben: von jeder Stufe der Nahrungskette zur nächsten kommen nur etwa 10% des Energiegehaltes an. Mal ein Beispiel: um 1Kg Schweinefleisch herzustellen, benötigt man etwa das Energieäquivalent von 10kg Mais oder Weizen.
Man spart eine Menge Energie und Aufwand, wenn man einfach die Zwischenschritte weglässt.
Ist genau wie im Einzelhandel: je weniger Zwischenhändler, desto besser 😉

5.) Ökonomie
Wie man schon unter Punkt 4 sieht, könnte man ne Menge Geld und Aufwand sparen, wenn man Fleisch und CO. wegläst und direkt pflanzliche Produkte zu sich nimmt.
Fleisch müsste unter marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten eigentlich unglaublich teuer sein. Aber da die EU ja in ihrer unendlichen Weisheit hier mal wieder sinnlos rumsubventioniert, ist Fleisch billig wie nie.

6.) Nahrungsmittelmangel:
Nicht jeder Erdenbürger isst Fleisch, weil sich ein Großteil der Weltbevölkerung soetwas kostspieliges garnicht – oder nur selten – leisten kann.
Man könnte wesentlich mehr Menschen mit Nahrungsmittel versorgen, würden nicht einige Menschen auf ihren Luxus pochen, ständig Fleisch essen zu wollen.

Und nun zur Frage: Bin ich verrückt ?
Nun, das mag durchaus sein.
Aber aufs Thema bezogen: ich bin glücklicherweise nicht der einzige, der so denkt.
Im Moment schätzt man die Zahl der Vegetarier in Deutschland auf über 10%. Der Anteil der Veganer liegt irgendwo bei unter 1%.

Fazit:
Unterm Strich muss ich sagen, bin ich zufrieden damit. Und auch wenn ich immer Unverständnis oder blankes Entsetzen erfahre, bleibe ich dabei. Mir gehts gut damit.

Und an all jene, die zwanghaft behaupten, man könne ohne Fleisch nicht existieren -> doch das geht 😛

Das Thema ist natürlich sehr komplex und kann nicht in den paar Zeilen abgehandelt werden.
Ich wollt nur mal schreiben, warum ich das so mache.

Advertisements